Polizei Altmarkkreis Salzwedel: Rauchmelder retten Leben und ...

Weil ein 40-Jähriger in seinem Wohnzimmer eingeschlafen ist, und er noch Essen auf dem eingeschalteten Herd zu stehen hatte, kam es zum Verschmoren des Essens, einer entsprechenden Rauchentwicklung und zur Auslösung des Brandmelders.

Mieter des Mehrfamilienhauses hatten dadurch frühzeitig die Feuerwehr alarmieren können. Die Kameraden haben den Mann schlafend vorgefunden und ihn geweckt. Die Töpfe mit dem angebrannten Essen wurden vom Herd genommen, sicher abgestellt und die Wohnung gelüftet. Zu einem offen Feuer war es noch nicht gekommen. Da der 40-Jährige einen verwirrten Eindruck machte, wurde er mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Altmarkklinikum gebracht und dort zu Beobachtung stationär aufgenommen.